Kostenbeteiligung

Kostenbeteiligung der gastgebenden Orte bei 48h Wilhelmsburg

Die Beteiligungen an den Kosten für 48h Wilhelmsburg unterscheiden sich nach der Unternehmungsform der teilnehmenden Orte.

A = Wirtschaftlich – Gastronomie, Gewerbe, Einzelhandel, städtische Unternehmen (PDF Download)

B = Vereine, gGmbH, Kirchengemeinden, AöR (PDF Download)

C =  SoVa (Selbstorganisierte Veranstaltungen) (PDF Download)

D = private Veranstaltungen / kostenfrei (Wohnzimmer etc.)
 

48h ist ein niederschwelliges Vorhaben ohne große Finanz- und Planungsressourcen.
Damit es möglichst für Alle zur Zufriedenheit und ohne große Störung verlaufen kann, müssen wir einige „Spielregeln“ aufstellen – die sich auch auf die Finanzierung auswirken.
Finanziert werden kann 48h Wilhelmsburg nur, wenn wir alle es zusammen –
die öffentliche Hand, das Publikum aber auch die gastgebenden Orte – mitfinanzieren.
Wir stellen zum Gelingen eine umfangreiche Programmplanung bereit wie auch im Einzelfall die erforderliche Technik und Personal vor Ort. Das umfangreiche Marketing trägt dazu bei, dass Gäste zu den Geschäften und Vereinen kommen, die im übrigen Verlauf des Jahres vielleicht nicht zur bisherigen Zielgruppe gehören – aber nach 48h vielleicht zum Stammpublikum werden oder den Verein unterstützen.
Jede Veranstaltung kostet ein Vielfaches von dem, was der Größe der Veranstaltungsfläche entsprechend an Kooperationsbeitrag zu bezahlen ist.
Wir wünschen uns, den Kooperationsbeitrag nicht als Kostenfaktor zu verstehen, sondern als Investition in unseren Stadtteil und damit in unsere Nachbarschaft.

Ansprechpartner*in

Timo Gorf - Produktionsleitung 48H Wilhelmsburg
040 75201711
timo@musikvondenelbinseln.de