Trotz Brand – das Bürgerhaus Wilhelmsburg ist geöffnet

01. März 2018
In einem nicht für die Öffentlichkeit zugänglichen Bereich der Gastronomie „Kochburg“ im Bürgerhaus Wilhelmsburg ist am gestrigen Abend ein Feuer ausgebrochen. Mutmaßliche Ursache war ein Kurzschluss in einer Dreiersteckdose. Menschen sind nicht zu Schaden gekommen. Der Sachschaden ist räumlich auf einen übersichtlichen Bereich begrenzt. Gegen 20 Uhr bemerkten Mitarbeiter, die im Saal des Bürgerhauses umbauen wollten, Brandgeruch und alarmierten die Feuerwehr. Gäste in den Seminarräumen konnten das Haus ungefährdet verlassen. Durch das Feuer wurde die automatische Löschanlage des Bürgerhauses ausgelöst und so der Brandherd „klein“ gehalten, bis die Profis der Feuerwehr übernehmen konnten. „Da die Einsatzkräfte der Berufs- und Freiwilligen Feuerwehr nicht nur gelöscht, sondern auch der starken Verqualmung mit Lüftern abgeholfen und das Löschwasser abgesaugt haben, konnte das Bürgerhaus am Donnerstagmorgen wieder öffnen. Wir sind froh, dass alles relativ glimpflich abgelaufen ist und danken allen, die letzte Nacht im Einsatz waren“ schildert Bettina Kiehn, Vorstand der Stiftung Bürgerhaus Wilhelmsburg die Lage.